Inhalt
News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
30.10.2007
22.08.2007
13.06.2007
05.06.2007
15.05.2007
30.04.2007
27.04.2007
03.04.2007
15.03.2007
09.01.2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Fotos
Presseservice
Sponsoring
Impressum

Zweiter Sieg in Folge für Marc Hennerici

Der VLN-Junior Champion im Land-Porsche erneut erfolgreich


Der dritte Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft war ein Spektakel sondergleichen. Vor 45.000 Zuschauern rund um die Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife feierten der Mayener Volkswirtschaftstudent, Marc Hennerici, sowie seine Kollegen Marc Basseng und Dirk Adorf ihren zweiten Sieg in Folge. Im Porsche 911 GTR 3 RSR von Land-Motorsport verwies das Trio nach 28 Runden den BMW M3 mit Bäder, Hagenmeyer und Gedlich mit einem Rückstand von 8:43.957 Minuten auf Platz 2.


Überschattet wurde das Rennen von einem Unfall in Runde 3. Hans-Joachim Stuck verlor im Streckenabschnitt Bergwerk die Kontrolle über das BMW Z4 M Coupé von Schubert-Motors und fuhr auf ein Fahrzeug auf. Stuck wurde in das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz verlegt, wo als erste Diagnose ein gerissener Lendenwirbel und Prellungen im Brustbereich festgestellt wurden.


Von der Pole-Position aus gestartet übernahm der Land-Porsche von Beginn an die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht ab. “Eine fantastische Teamleistung“, lobte Marc Hennerici. “Die Trainigsbestzeit von Basseng war fantastisch. Im Rennen waren alle drei Fahrer auf einem ähnlich hohen Niveau. Mein Turn gibt mir Selbstvertrauen für die kommenden Rennen“.


Bejubelt wurde vom gesamten Team Land-Motorsport auch, daß der Formel 1-Streckenarchitekt, Hermann Tilke, der sich den Porsche 911 GT3 Cup mit den Doppelstartern Adorf und Basseng teilte, mit Platz 3 ebenfalls auf das Podium fahren konnte.

Der Tourenwagen-Weltmeister der Privatfahrer 2005, Marc Hennerici:“ Eine tolle Teamleistung des gesamten Land-Teams. Danken möchte ich auch dem Porsche-Zentrum Aschaffenburg, welches das Team hervorragend unterstützt. Vor allem aber gilt mein Dank an diesem Tage mo-we-ko Motorsport Management, die mir diesen Einsatz überhaupt erst ermöglicht haben“.


Eine Zusammenfassung der ersten beide Läufe zur Langstrecken-Meisterschaft wird im Motorsportmagazin Deutsche Rennserien auf Premiere am 1. Mai (23:45 Uhr), 2. Mai (17:00) und 9. Mai (19:30) ausgestrahlt.

Der vierte Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft findet bereits in zwei Wochen statt. Die 38. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy führt am 12. Mai über die Distanz von 4 Stunden.

26.06.2014 +++ 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014 +++ Top-Ergebnis für Marc Hennerici