Inhalt
News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
30.10.2007
22.08.2007
13.06.2007
05.06.2007
15.05.2007
30.04.2007
27.04.2007
03.04.2007
15.03.2007
09.01.2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Fotos
Presseservice
Sponsoring
Impressum

Marc Hennerici beendet Langstreckensaison mit 5. Gesamtsieg

Der Porsche-Pilot mit tollem Schlussakkord in der VLN


Vor 23.000 Zuschauern konnten Marc Hennerici und Marc Basseng in ihrem Bilstein-Porsche 911 GT3 RSR mit ihrem 5. Gesamtsieg eine grandiose Saison in der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring krönen.


Der Bilstein-Porsche war mit Marc Basseng am Steuer aus der zweiten Startreihe ins Rennen gegangen. Schon in der ersten Runde gelang es Basseng, die vor ihm liegenden Dirk Adorf und Hermann Tilke im Lamborghini Gallardo zu überholen. Vor ihm lagen nur noch der Manthey-Porsche mit Tiemann/Bernhard/Klasen sowie Uwe und Jürgen Alzen. Der Manthey-Porsche schied jedoch nach 4 Runden mit Bremsproblemen vorzeitig aus.


Nach dem Fahrerwechsel ging Marc Hennerici mit einem Rückstand von etwas über 24 Sekunden auf den Porsche 997 der Alzen-Brüder wieder auf die Strecke. Nachdem er eine Runde lang ’’Witterung aufgenommen’’ hatte, verkürzte er den Abstand zu dem vor ihm liegenden Rennfahrzeug stetig und konnte dieses schließlich auf offener Strecke überholen. In der Folgezeit gelang es ihm sogar, einen Vorsprung von ca. 7 Sekunden herauszufahren.


Schließlich fiel die Entscheidung endgültig beim zweiten Stop in der Boxengasse, als die Land-Crew durchaus risikoreich mit dem Treibstoff kalkulierte.
’’Mein letzter Stint war eine echte Herausforderung, denn die Ansage vom Teamchef Wolfgang Land war:’’ Gas geben, das Auto heil lassen und Benzin sparen’’, gestand Basseng. ’’Aber es hat funktioniert. Fantastisch, wir sind nach 2005/06 erneut das erfolgreichste Porsche-Team in der Langstreckenmeisterschaft!’’

Am Ende fehlten Jürgen und Uwe Alzen im Porsche 997 42,562 Sekunden auf die Sieger. Das Podium wurde komplettiert durch Klaus Abbelen und Sabine Schmitz in einem weiteren Porsche.

Nach der Zieldurchfahrt lagen sich die Fahrer, Mechaniker und Sponsoren des Land-Teams in den Armen.

Marc Hennerici:’’Die zweite Saisonhälfte war für uns schwieriger, als die erste. Wir sind stolz und glücklich, daß uns nun nach 3 Ausfällen hintereinander der fünfte Gesamtsieg geglückt ist’’.

Der Geschäftsführer von mo-we-ko Motorsport Management, Koblenz, das Marc Hennerici fördert, Dr. Klaus-Hugo Koch, ergänzte: ’’Es war eine tolle Saison. Die Unterstützung vor allem durch Bilstein war herausragend. Die Mechaniker von Land-Motorsport, mit ihrer überaus präzisen und schnellen Arbeit, waren ein wichtiger Schlüssel zu diesen fünf Erfolgen.’’

26.06.2014 +++ 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014 +++ Top-Ergebnis für Marc Hennerici