Inhalt
News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
22.10.2009
22.10.2009 (english)
24.09.2009
24.08.2009
28.07.2009
14.07.2009
24.06.2009
09.06.2009
26.05.2009
12.05.2009
15.04.2009
25.03.2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Fotos
Presseservice
Sponsoring
Impressum

Marc Hennerici bleibt dem ADAC-GT-Masters treu

Gemeinsamer Start mit Luca Ludwig auf Chevrolet Corvette Z06.R GT3 für Callaway Competition.


Knapp drei Wochen vor dem Saisonstart am Osterwochenende (11.04. bis 13.04.2009) in der Motosportarena Oschersleben steht nun fest, daß der erfolgreiche Langstreckenpilot und ehemalige Tourenwagenweltmeister der Privatfahrer 2005 Marc Hennerici (26) wieder im ADAC-GT-Masters antritt. Er startet gemeinsam mit Luca Ludwig (20), dem Sohn von Rennlegende Klaus Ludwig, auf einer Chevrolet Corvette Z06.R GT3 für das Team Callaway Competition. Marc Hennerici: “Callaway Competition ist mit seinem Chef Ernst Wöhr eines der erfolgreichsten Teams der letzten Jahre. Ich bin froh, daß mein Management es ermöglicht hat, mir ein solches Super-Cockpit zur Verfügung zu stellen“. Die Mannschaft von Callaway Competition konnte in der letzten Saison im ADAC-GT-Masters nicht nur drei Siege durch Klaus Ludwig / Dominik Schwager feiern, sondern mit den beiden Franzosen Peyroles / Ruffier auch den Fahrertitel in der FIA-GT3 Europa-Meisterschaft gewinnen.

Obwohl sich die beiden Piloten Marc Hennerici und Luca Ludwig erst kurz kennen, haben sie doch neben ihrer Begeisterung für das Rennfahren bereits eine weitere Gemeinsamkeit ausmachen können: beide studieren in Bonn, Marc Hennerici Volkswirtschaftslehre und Luca Ludwig Jura.

Der Geschäftsführende Gesellschafter von mo-we-ko Motorsport Management, welches Marc Hennerici sponsort und coacht, Dr. Klaus-Hugo Koch, ist sich sicher, daß das Studenten-Ticket in der Saison 2009 erfolgreich sein kann: “Marc hat ja 2008 im ADAC-GT-Masters tolle Pole - Zeiten gefahren, jedoch in den Rennen viel Pech gehabt. Ich bin zuversichtlich, daß es 2009 wesentlich besser klappen wird. Luca Ludwig hat trotz relativ geringer Rennerfahrung bereits gezeigt, daß er nicht nur eine gute Grundschnelligkeit besitzt, sondern vor allem auch wie Marc mit Köpfchen fährt“.

Klaus Ludwig, dreifacher Le Mans Sieger, FIA GT-Weltmeister 1998 und dreifacher DTM-Meister ergänzt: “Die Beiden passen schon jetzt gut zusammen. Luca wird sicherlich von der Rennerfahrung von Marc profitieren und einen guten Job machen“.

26.06.2014 +++ 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014 +++ Top-Ergebnis für Marc Hennerici