Inhalt
News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
22.10.2009
22.10.2009 (english)
24.09.2009
24.08.2009
28.07.2009
14.07.2009
24.06.2009
09.06.2009
26.05.2009
12.05.2009
15.04.2009
25.03.2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Fotos
Presseservice
Sponsoring
Impressum

Freudige Oster-Überraschung für Marc Hennerici

Der ADAC GT-Masters Pilot zusammen mit Luca Ludwig zweimal erfolgreich

Einen perfekten Saison-Start konnte Marc Hennerici (26) beim ADAC GT-Masters-Auftakt in der Motorsport-Arena Oschersleben feiern. Zusammen mit seinem Kommilitonen, Luca Ludwig (20), Sohn von Tourenwagen-Legende Klaus Ludwig, gelangen ihm in der Callaway-Competition-Corvette Z06.R zwei souveräne Siege.


Im ersten Rennen am Ostersonntag ging Luca Ludwig mit der mehr als 500 PS starken Corvette vom ersten Startplatz aus in das 60-minütige Rennen und setzte sich schnell von seinen Verfolgern ab. Nach dem Fahrerwechsel konnte Marc Hennerici die Führungsposition halten und dabei nicht nur den ca. 5-sekündigen Zeitverlust, den man beim Boxenstopp erlitten hatte, egalisieren, sondern noch mit einem Vorsprung von 5,6 Sekunden als Erster über die Ziellinie fahren.

Auch im zweiten Rennen am Ostermontag dominierten Hennerici/Ludwig. Hennerici war aus der ersten Startreihe gestartet und saugte sich in atemberaubender Manier an den vor ihm liegenden Lamborghini von Frank Kechele an. Dabei setzte der Tourenwagen-Weltmeister der Privatiers des Jahres 2005 Kechele derart unter Druck, daß er ihn nach 10 Runden überholen konnte. Der Bonner Student der Volkswirtschaftslehre schüttelte seinen Verfolger ab und übergab die über 500 PS starke Corvette zur Rennhalbzeit mit erheblichem Vorsprung an seinen Partner Luca Ludwig. Der junge Ludwig, der alle mit seiner Cleverness begeisterte, fuhr schließlich als umjubelter Sieger über die Ziellinie. Luca Ludwig: “Marc hat eine perfekte Vorarbeit geleistet, ich musste mich nur noch darauf konzentrieren, unsere Corvette sicher ins Ziel zu bringen.“ Marc Hennerici lobte den Youngster über den grünen Klee: “Luca hat trotz seiner relativ geringen Rennerfahrung hier einen tollen Job abgeliefert. Es ist verblüffend, wie gut er bereits ist.“

Ex-DTM-Champion, Klaus Ludwig, der zu seiner aktiven Zeit “König Ludwig“ genannt wurde, strahlend: “Luca lernt unglaublich schnell. Die beiden Jungs haben uns ein schönes Oster-Geschenk gemacht.“

Nach ihrem Doppel-Sieg beim Saisonauftakt gehen Marc Hennerici und Luca Ludwig mit 20 Punkten als Tabellenführer vor Bergmeister/Schmickler (Porsche 997 GT3 Cup S) sowie Lechner jr./Nygaard (Ford GT) zum zweiten ADAC GT-Masters Wochenende ins niederländische Assen (09.05.-10.05.2009).

Das DSF zeigt am 18.04.2009 um 15:00 Uhr eine Aufzeichnung der beiden Rennen vom Oster-Wochenende und wiederholt diese am 25.04.2009 um 10:15 Uhr.

26.06.2014 +++ 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014 +++ Top-Ergebnis für Marc Hennerici